DS BRANDSCHUTZ - Schulung von Evakuierungs - und Brandschutzhelfern

Warn-und Rauchmeldesysteme

Sie interessieren sich für Rauchwarnmelder, Kohlenmonoxidmelder, Alarmierungssysteme für Gehörlose. Wir erstellen Ihnen genau auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Konzept um Ihr Heim oder Immobilie zu schützen.
Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

ST-630-DE mit Logo Stiftung Warentest-WEB
FireAngel CO-9DE
ST630 mit Funkmodul W2 - web

Warum Rauchwarnmelder?

Mehr als 600 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr bei Bränden.Weitere 6.000 werden schwer verletzt. Tödlich sind in der Regel die giftigen Rauchgase. Mit Rauchmeldern bieten Sie sich und Ihren Mietern den bestmöglichen Schutz.
Rauchmelder retten Leben!
Die meisten Brandopfer (70 Prozent) verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95 Prozent der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung…

Gesetzeslage der Rauchwarnmelder-Pflicht

Brandschutz ist Ländersache. Inzwischen hat die Mehrheit der Bundesländer die Rauchwarnmelder-Pflicht in ihren Landesbauordnungen verankert. DS Brandschutz beantwortet die wichtigsten rechtlichen Fragen aus Sicht der Immobilieneigentümer und Verwalter.

  • Einbaupflicht

    • in Wohnungen, die nach dem 01.04.2013 errichtet oder genehmigt sind

    • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2016

    • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

  • Verantwortlich

    • für den Einbau: Eigentümer

    • für die Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31. März 2013 selbst übernommen.

  • Fragen und Antworten rund um die Rauchmelderpflicht inkl. des Gesetzes zur Änderung der Landesbauordnung finden Sie auf der Webseite des zuständigen Ministeriums.
    Hier finden Sie die Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

  • Einbaupflicht

    • für Neu- und Umbauten seit 01.11.2012

    • für bestehende Wohnungen: bis 31.12.2015

    • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen

  • Verantwortlich

    • für den Einbau: Eigentümer

    • für die Betriebsbereitschaft: Mieter, Pächter, sonstige Nutzungsberechtigte oder andere Personen, die die tatsächliche Gewalt über die Wohnung ausüben, es sei denn, die Eigentümerin oder der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.

  • Hier können Sie eine PDF-Datei der Niedersächsischen Bauordnung herunterladen.

Wartung der Rauchmelder

Die DIN 14676 fordert mindestens einmal im Jahr eine Überprüfung der Rauchmelder. Diese jährliche Wartung umfasst eine Sicht- und Funktionsprüfung der Melder.

Unsere geschulten und zertifizierten Servicemitarbeiter arbeiten gemäß der Anwendungsnorm DIN 14676, die Planung, Einbau, Betrieb und Wartung der Melder regelt.